Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Anwendungsgebiete eines Stabmixers

Philips StabmixerMit dem Erwerb eines Stabmixers holen Sie sich ein Küchengerät ins Haus, das sehr vielseitig eingesetzt werden kann. Ob pürieren, mixen oder zerkleinern – der Stabmixer hat das alles im Griff. Da es sehr viele unterschiedliche Modelle gibt, sollten Sie sich vor dem Kauf Gedanken machen, was Sie alles mit dem Gerät zubereiten möchten. So fällt Ihnen später die Auswahl ein wenig leichter.

Das kann Ihr Stabmixer

Anwendungsgebiete eines StabmixersIhr Stabmixer wird Ihnen in vielerlei Hinsicht die Arbeit erleichtern und manche geht einfach viel schneller von der Hand.

» Mehr Informationen
  • Gemüse und Obst lässt sich mit dem Stabmixer wunderbar pürieren. Ob gekocht oder roh – solange die Lebensmittel nicht zu hart sind, ist es für den Stabmixer kein Problem.
  • Möchten Sie Teig für einen Kuchen zubereiten? Der Stabmixer verrührt Ihnen den Teig schnell und ohne Klümpchen.
  • Sahne schlagen ist für ihn auch kein Problem. Schlagen Sie aber nicht zu lange, sonst haben Sie am Ende Butter.
  • Crushed Ice gefällig? Ein guter Stabmixer macht genau das aus Ihren Eiswürfeln. Hier müssen Sie aber aufpassen, denn sehr billige Geräte mit wenig Watt, haben meist nicht ausreichend Leistung dafür.
  • Ob Suppen, Püree, Babybrei, Smoothies, Teig und vieles mehr. Für einen guten Stabmixer gibt es sehr viele Einsatzgebiete und Sie sparen sich oftmals sogar ein Handrührgerät oder einen Standmixer.
  • Lieben Sie sämige Suppen oder einen leckeren Salat mit Kräuterdressing. Dann hilft Ihnen der Stabmixer sehr weiter. Die Suppen erhalten genau die Konsistenz, die Sie gerne hätten und das Dressing wird so gut gemixt, dass der Salat einfach perfekt wird.

Vor- und Nachteile eines hochwertigen Stabmixers

  • auch für grobe Lebensmittel geeignet
  • vielfältig einsetzbar
  • sehr leistungsstark
  • viel Zubehör im Lieferumfang
  • meistens etwas preisintensiver als minderwertige Modelle

Manche Modelle sind ein Multitalent

Zwar können Sie mit dem Stabmixer viel machen, doch leider gibt es eben auch minderwertige Geräte, die zwar gut pürieren können, für viele andere Dinge aber nicht genug Kraft haben.

» Mehr Informationen
Kriterium Hinweise
Einsatzgebiete Überlegen Sie sich, welche Einsatzgebiete der Stabmixer abdecken soll. Brauchen Sie auch einen Handmixer und einen Standmixer, dann sollten Sie ein gutes Gerät auswählen, das vielleicht auch noch über zusätzliche Aufsätze verfügt. Mit diesen Multi-Stabmixern benötigen Sie die anderen Küchenmaschinen nicht mehr.
Leistung Die Wattleistung muss passen. Hat der Stabmixer nur wenig Watt, wird er auch nicht die Kraft haben, lange zu pürieren und bekommt harte Sachen nicht klein. Für solche Dinge braucht der Stabmixer Kraft. Das müssen Sie deshalb schon vor dem Kauf bedenken, damit Sie am Ende nicht unzufrieden sind.
Gewicht und Größe Groß und klein, schwer und leicht – es gibt so viele Unterschiede. Somit kann es nicht schaden, die verschiedenen Modelle zu vergleichen und sie auch einmal in der Hand zu halten. Der Stabmixer sollte für Sie kein schweres Instrument sein, mit dem Sie nicht hantieren können. Er muss leicht wie ein Kochlöffel in der Hand liegen. Dieser Stabmixer ist Ihr „Zauberstab“ in der Küche.

Tipp! Scheuen Sie sich nicht etwas mehr Geld zu investieren. Wenn Sie den Stabmixer wirklich oft verwenden, ist er jeden Cent wert. Die günstigen Modelle halten leider nicht sehr lange, wenn Sie oft benutzt werden.

Sie werden von Ihrem Stabmixer begeistert sein und ihn bestimmt nicht mehr missen wollen. Gerade in kleinen Küchen braucht er wenig Platz und ersetzt Ihnen mehrere Geräte zugleich. Wenn Sie noch nicht überzeugt sind, leihen Sie sich doch von einem Bekannten einen Stabmixer aus und versuchen Sie es.

Folgende Themen könnten Sie auch interessieren:

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (36 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen