Mehr Infos

ⓘ Hinweise zur Produktauswahl, Finanzierung & Bewertung

Frühlingsrezepte zum Selbermachen

Dynamic StabmixerDer Frühling bringt die Zeit, in der leichte Rezepte wieder mehr an Bedeutung gewinnen. Die ersten zaghaften Grillabende stehen an und das Wetter wird besser. Schnelle und vor allem leichte Rezepte lassen sich zu dieser Zeit sehr gut mit einem Stabmixer zubereiten. Schnell ist er zur Hand und hilft dabei, Dips, Beilagen und Desserts herzustellen. Generell gibt es für den Frühling zahlreiche Möglichkeiten, die man einfach mal ausprobieren kann. Sie bereichern das tägliche Essen und bringen einen gewissen Pfiff in die Sache. Wir möchten nachfolgend einmal ein paar Frühlingsrezepte vorstellen, die äußerst leicht in der Zubereitung sind und bei denen ein Stabmixer immer mit von der Partie ist.

Welche Gerichte bieten sich für den Frühling an?

Frühlingsrezepte zum SelbermachenWenn die Tage endlich wieder ein wenig länger werden und die Temperaturen ansteigen, möchten die meisten ihren Magen nicht mehr mit schwerem Essen belasten. Hier sind die gefragt, die mit Leichtigkeit überzeugen und die vor allem schnell gemacht sind. Für den Frühling bieten sich vor allem Rezepte an, die folgendes beinhalten:

» Mehr Informationen
  • Pestos
  • leckere Desserts & Smoothies
  • Salsa, Guacamole & Hummus

Nachfolgend picken wir aus jeder Rubrik etwa ein bis zwei Rezepte heraus, um Ihnen den Frühling schmackhaft zu machen.

Pestos vielerlei Arten

Der Begriff “Pesto” bedeutet so viel wie “zerstampfen” und ist besonders in der italienischen Küche gebräuchlich. Während das Grundrezept aus Basilikum und Pinienkernen besteht, gibt es ebenso Alternativen, die Tomaten enthalten, sowie Käse. Hier zunächst das Rezept für ein Pesto mit Basilikum und Pinienkernen:

» Mehr Informationen

Die Zutaten lauten wie folgt:

  • 2 Bund Basilikum
  • 2 EL Pinienkerne
  • 70 g Parmesan oder Pecorino
  • 2 Knoblauchzehen
  • 150 ml hochwertiges Olivenöl

Zunächst werden die Pinienkerne in einer Pfanne geröstet. Dies geht auch völlig ohne die Verwendung von Fett. Anschließend werden die Basilikumblätter abgezupft und gewaschen. Nun muss man sie trocknen und mit einem Messer klein hacken. Dazu kommen die geschälten und zerkleinerten Knoblauchzehen.

Tipp! Reiben Sie etwas Parmesan und geben sie sämtliche Zutaten in eine Schüssel. Bearbeiten Sie sie mit dem Pürierstab, bis alles relativ zerkleinert ist. Dazu kommt nun nach und nach das Öl, bis die Paste eine gute Konsistenz erlangt hat.

Somit ist das Pesto auch schon fertig. Hierbei handelt es sich um das typische Pesto Genovese. Um eine rote Version mit Tomaten zuzubereiten, ein Pesto Rosso, ersetzt man einfach das Basilikum durch getrocknete Tomaten in Öl und nutzt für die Schärfe einfach ein paar Chiliflocken.

Leckere Desserts und Smoothies

Viele Menschen nutzen Smoothies morgens, um frisch in den Tag zu starten, da die Powerpakete einfach nur einen ordentlichen Boost an Vitaminen und viel Geschmack mitbringen. Die Rezepte an leckeren Smoothies sind schier unerschöpflich, da man hier zusammenstellen kann, was schmeckt. Die Früchte, sowie das Gemüse, lassen sich ganz einfach mit einem Stabmixer zerkleinern, ohne dass hierbei viel Mühe notwendig ist.

» Mehr Informationen

Hier zum Beispiel ein Rezept für einen trinkbaren Spargelsalat als Smoothie:

Die Zutaten:

  • 200 g weißen Spargel
  • 250 g Erdbeeren
  • 1 EL gemahlene Mandeln oder 1 TL Mandelmus
  • Vanille, Minze oder Basilikum

Nachdem Sie den Spargel geschält haben, wird er in kurze Stücke geschnitten. Die Erdbeeren putzen und etwas kleinschneiden. Alles wird nun in ein Behältnis gegeben, dazu kommt das Mandelmus oder die gemahlenen Mandeln. Der Smoothie wird nun mit dem Pürierstab bearbeitet, bis sich eine sämige Masse ergibt. Abgeschmeckt wird mit Vanille, Minze oder Basilikum. Eben je nach Geschmack.

Tipp! Je nachdem, welche Aufsätze man für den Stabmixer bereithalten kann, bietet sich auch die Zubereitung von leckeren Desserts zu. Sahne lässt sich zum Beispiel ganz einfach mit einem Schneebesen-Aufsatz schlagen. Dazu kommt einfach etwas Obst der Saison, abgeschmeckt wird mit etwas Puderzucker.

Salsa, Guacamole und Hummus

Diese drei Beigaben sind hervorragend für den Frühling geeignet und dabei völlig leicht zuzubereiten. Daher werden sie vorzüglich als Vorspeise angeboten, oder eben als Beilage zum eigentlichen Gericht. Hier einmal drei Rezepte, mit denen man die ersten Grillabende bereichern kann:

» Mehr Informationen

Der selbstgemachte Hummus erfordert die folgenden Zutaten:

  • 250 g Kichererbsen
  • 1 Knoblauchzehe
  • 3 EL Olivenöl
  • 1/2 Zitrone
  • Salz
  • 3 Stiele Petersilie

Sämtliche Zutaten bis auf das Salz, sowie die Petersilie, geben Sie in ein Gefäß und bearbeiten sie mit dem Stabmixer, bis eine cremige Masse entstanden ist. Danach wird die Petersilie einfach klein gehackt und mit einem Löffel unter die Masse gehoben. Mit dem Salz verleiht man dem Hummus den gewissen Feinschliff.

Ein großer Vorteil von Hummus besteht darin, dass die Zutaten so variabel sein dürfen. So lässt sich die Creme zum Beispiel mit Paprika verfeinern, Chilischoten oder anderen Zutaten. Hier ist durchaus ein wenig Experimentierfreudigkeit erlaubt.

Unterdessen benötigt man für die Guacamole folgende Zutaten:

  • 2 rote Chilischoten
  • 2 kleine Avocados
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 EL Zitronensaft
  • Salz
  • Pfeffer

Zunächst werden die Chilischoten gewaschen, getrocknet und halbiert. Die Kerne sollten Sie entfernen und die Schoten anschließend hacken. Nun kommen die Avocados an die Reihe, die Sie halbieren und entsteinen. Das Fruchtfleisch wird nun in eine Schüssel gegeben. Geben Sie die geschälten Knoblauchzehen, Chili und den Zitronensaft hinzu und bearbeiten Sie alles mit dem Stabmixer, bis alles gut vermischt ist. Zum Schluss schmecken Sie mit Salz und Pfeffer ab.

Neben der Guacamole ist Salsa ebenfalls sehr beliebt und kann mit dem Stabmixer hergestellt werden. Hier die Zutaten:

  • 1/2 Tomate
  • 1/4 rote Paprikaschote
  • 1/4 Zwiebel
  • Saft aus 1/2 Limette
  • 1/2 TL Koriander
  • 1/4 TL Chili
  • Salz
  • Pfeffer
  • Zucker

Geben Sie sämtliche Zutaten, bis auf das Salz, Pfeffer und den Zucker in eine Schüssel und bearbeiten Sie diese mit dem Stabmixer, bis alles schön zerkleinert ist. Bei einer Salsa darf durchaus noch das eine oder andere Stück Gemüse zu sehen sein, wenn sie serviert wird. Abgeschmeckt wird mit Salz, Pfeffer und ein klein wenig Zucker.

Fazit – Frühlingsgerichte ganz leicht zubereiten

Wer einen Stabmixer zur Hand hat, kann zahlreiche Rezepte ausprobieren. Einige davon sind über das ganze Jahr beliebt, andere speziell im Frühling, wenn es so richtig mit der Gemüse-Saison losgeht. Hier noch einmal zum Schluss die Vor- und Nachteile der leckeren Rezepte, bei deren Zubereitung ein Stabmixer zum Einsatz kommt:

» Mehr Informationen
  • Die meisten Rezepte sind äußerst schnell zubereitet.
  • Es braucht häufig nur wenige Zutaten.
  • Die meisten Rezepte sind sehr variabel, was ihre Bestandteile angeht.
  • Für jeden Anlass gibt es passende Rezepte für Beilagen, Desserts und vieles mehr.
  • Je nach Rezept sind unterschiedliche Aufsätze vonnöten.

Bildnachweise: Adobe Stock / Daniel Vincek, Amazon / Dynamic

Folgende Themen könnten Sie auch interessieren:

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (41 Bewertungen, Durchschnitt: 4,37 von 5)
Frühlingsrezepte zum Selbermachen
Loading...

Neuen Kommentar verfassen